Oase Gottesdienst

Oase, © Sfivat 2005 (public domain), Quelle: Wikimedia

Oase, © Sfivat 2005 (public domain), Quelle: Wikimedia

Am 25. Oktober 2020 um 10:00 Uhr ist Oase Gottesdienst in der St. Andreas Kirche Gesau.

Es wird ein besonderer Gottesdienst für alle Gemeinden mit Pfarrer Roland Kutsche.

Ein Oase Gottesdienst bringt zur Ruhe und Besinnung, soll Möglichkeit des Innehaltens bieten. Es wird Stationen mit Gebet, Segnung und Salbung geben. Begleitet von Lobpreismusik wollen wir Gott anbeten und ganz in seinem Vorhof weilen.

Herzliche Einladung an Euch alle.
Katrin Rödenbeck

Niederschindmaas – Auf der Zielgeraden –

Kirche NiederschindmaasNach ca. zwei Jahren geht der Ausbau der Kirche dem Ende zu.

Die Kanzel und die Sakristei müssen durch den Restaurator noch fertig gestellt werden. Bei der Bearbeitung kamen noch alte Farben zum Vorschein, die bei der Restaurierung der beiden Objekte wieder zum Einsatz kommen sollen.

Die Bilder an der Empore und der ganze Innenraum der Kirche erstrahlen seit der Restaurierung wieder im neuen Glanz. Die Kirche ist ein kleines Schmuckstück geworden.

Neuer Anblick der Kirche in Niederschindmaas nach der Neugestaltung der Außenanlage.

An einigen Stellen müssen noch kleinere Restarbeiten ausgeführt werden.
Trotzdem konnte das Erntedankfest bereits am 13. September in der schön geschmückten Kirche gefeiert werden.

Am Samstag, dem 3. Oktober 14:00 Uhr wollen wir dann offiziell unsere Kirche wieder für die Gottesdienste nutzen und mit einer kleinen Feier allen Beteiligten danken.

Auch der Begegnungsplatz vor der Kirche ist fertiggestellt. Er wird Ende September noch mit Rhododendren begrünt.

Friedbert Weise

Unsere Kirche blüht auf – Projekt Krokuswiese

Krokusse gehören alljährlich zu den ersten Farbtupfern in unseren Gärten. Zugleich sind sie für Insekten eine wichtige erste Futterquelle nach den kargen Wintermonaten.

Der Kirchenvorstand ruft deswegen das Projekt „Krokuswiese“ ins Leben. Damit soll nicht nur ein Blickfang im Dennheritzer Dorfkern geschaffen, sondern auch ein Zeichen gegen das Insektensterben gesetzt werden. Nach dem Motto „Unsere Kirche blüht auf“ wollen wir die Grünfläche rund um die Dennheritzer Kirche zu einer Krokuswiese entwickeln.
Dazu soll diesen Herbst mindestens eine Krokuszwiebel für jedes Gemeindeglied in den Boden gebracht werden – also knapp 600. Dafür wurden mit Hilfe einer Spende sogenannte Wildkrokusse bestellt, die bekannt dafür sind, dass sie sich über die Jahre vermehren und stetig ausbreiten.

Mit etwas Glück könnte so in den kommenden Jahren ein leuchtender Blütenteppich rund um unsere Kirche entstehen. Allerdings brauchen wir Ihre Hilfe, um all die Zwiebeln in die Erde zu bringen. Treffpunkt ist am Samstag, den 10.10. um 10.00 Uhr an der Kirche.

Bringen Sie Pflanzholz oder Pflanzschaufel mit; wer möchte kann gern auch noch ein paar eigene Krokuszwiebeln beisteuern, um unsere Kirche aufblühen zu lassen!

Andreas Hummel

  1. Weihnachten im Schuhkarton – Weihnachtsgeschenke für Millionen Kinder
  2. Was tut ein „guter Christ“?
  3. Gemeindebote 2020 Oktober/November
  4. Einführung der neuen Kirchenvorstände und Mittagessen am 2. Advent – Aktualisiert am 01.10.20
  5. Rückblick
  6. Stillung des Sturms
  7. Herbstbasteln für das Erntedankfest