Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Bereits kurz nach Beginn des Krieges in der Ukraine haben sich Viele auf den Weg ins Ausland begeben, um ihr eigenes Leben und das ihrer Lieben zu retten. Vorrangig bilden Frauen, Kinder und ältere Menschen den Flüchtlingsstrom.

Eine private Initiative, welcher sich verschiedene Teile der Gesellschaft angeschlossen haben – darunter die Stadt Glauchau und die Kirchgemeinde Glauchau – sammelt Geldspenden für die hier ankommenden Flüchtlinge. Sofern möglich werden zukünftig auch humanitäre Projekte in der Ukraine unterstützt.

Ab sofort steht ein Spendenkonto der Kirchgemeinde Glauchau bereit. Über die Verteilung der Gelder entscheidet ein Beirat, welcher aus Mitgliedern der Initiative besteht:

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Musikalische Andacht zum 294. Kirchweihfest von St. Georgen

Am Sonntag, den 13. Februar, 17:00 Uhr gibt es eine Musikalische Andacht zum Kirchweihfest von St. Georgen. Alex Jacobowitz (New York/Jerusalem) spielt auf dem Marimbaphon Musik von Bach bis Klezmer. Außerdem erklingt Orgelmusik, gespielt von KMD Guido Schmiedel.

ALEX JACOBOWITZ wurde 1960 in New York geboren. Obwohl er während des Studiums an der Ithaca School of Music (New York) alle Schlaginstrumente erlernte, verliebte er sich in den besonderen Klang des Xylophons.

Durch einen Kibbuz-Aufenthalt in Israel 1982/83 fand er seinen Weg zum traditionellen Judentum und hat seitdem seinen Hauptwohnsitz in Jerusalem. Nach einem Jahr mit dem Jerusalem Symphony Orchestra ließ er das Leben als Orchestermusiker hinter sich und ist seither auf der ganzen Welt als Solist tätig.

Zahllose Zeitungsberichte, Radioportraits & Fernsehauftritte markieren seinen unermüdlichen Einsatz für diese persönliche Form musikalischer Völkerverständigung. Er vervollständigte seine Klezmer-Studien u.a. bei Giora Feidman und wirkte in mehreren Filmen und Dokumentationen mit, darunter „Magic Marimbas“ (3sat) und „Klezmer in Germany“ (BBC). Sein Credo: Musik ist eine Sprache, die ihm den Schöpfer näher bringe. Deshalb gilt sein Streben nicht allein der Musik, sondern auch der steten Suche nach Nähe zu seinem Schöpfer.

Er gibt regelmäßig Solokonzerte und Lesungen in Synagogen, Kirchen und Konzerthäusern, aber auch auf Strassen und Plätzen in ganz Europa, Israel und den USA.

  1. Gemeindebote 2022 Februar/März
  2. Ich habe vergeben, wie du es erbeten hast
  3. Christvesper mit Krippenspiel in Gesau
  4. Und das Kindlein wuchs und wurde stark im Geist
  5. Die Nacht ist schon im Schwinden, macht euch zum Stalle auf
  6. Kanzelabkündigung für den 1. Advent 2021 von Landesbischof Tobias Bilz
  7. Advent und Heiligabend in Gesau